direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Willkommen am Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung

Das Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung beschäftigt sich mit den verkehrsträger­übergreifenden Aspekten des Verkehrswesens und den Wechselwirkungen zwischen Verkehr, Raumstruktur, Umwelt, Technik und Wirtschaft.

Ziel ist die Erarbeitung von Konzepten zur Gestaltung einer Mobilität, die wirtschaftliche Kreisläufe sowie gesellschaftliche Teilhabe nachhaltig gestaltet indem nach Möglichkeit Verkehr vermieden, negative Folgen reduziert und notwendiger Verkehr ressourcensparend abgewickelt wird.

Aktuelles

  • Ferientermin des colloquium finale [1] am 13.032017 (23.02.2017)
  • Planspiel an der IVP [2] – neue Lehr-/Lernformate veranstaltungsübergreifend in der Anwendung (18.01.2017)
  • IVP bei der 12. Cosmobilities Network Conference 2016 [3] in Stuttgart/Bad Boll (30.11.–02.12.2016)
  • Discussion Paper 10 [4] „Die Privatisierung öffentlichen Raums durch parkende Kfz“ veröffentlicht (01.12.2016)

Abschlussarbeit in Kooperation mit dem BA Pankow

Am Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung bieten wir verschiedene Abschlussarbeitsthemen an, auch in Kooperation mit Praxispartner_innen. Hier stellen wir solche Kooperatinsarbeiten vor.

Ein Thema, das in Kooperation mit dem Bezirksamt Pankow von Berlin angeboten wird, befasst sich mit temporärem Spielen auf der Straße. Ziel der Masterarbeit soll sein, Möglichkeiten des Spielens auf der Straße auf der Grundlage der StVO aufzuzeigen sowie hinweisende Erläuterungen zu ggf. notwendigen Veränderungen der StVO zu erarbeiten.

Wer sich gerne mit dem Thema befassen möchte und Interesse an einer Zusammenarbeit mit Expert_innen aus der Praxis hat, findet weitere Informationen im Bereich „Studien- und Abschlussarbeiten [5]“.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

Lupe [6]

Die Lehrveranstaltungen für das kommende Sommersemester 2017 stehen in den Startlöchern:

Zum zweiten Mal wird dieses Jahr das Modul „Nahmobilität“ angeboten, das den Fokus auf Rad- und Fußverkehr legt und in Kooperation mit verschiedenen Praxispartner_innen Einblicke in die Planungspraxis eröffnet.

Einen Blick über den Tellerrand bietet „Verkehrspolitik und -planung im internationalen Kontext“. Ziel der Veranstaltung ist, aktuelle Tendenzen internationaler Verkehrsplanung und -politik nachzuvollziehen und die spezifischen Planungskulturen aus ihren Entstehungskontexten heraus zu
erklären.

Die Veranstaltung „Datenerhebung in der Mobilitäts- und Verkehrsforschung“ stellt die wichtigsten
Konzepte, Vorgehensweisen und Theorien der empirischen Sozialforschung vor. Neben dem theoretischen Verständnis der qualitativen und quantitativen Erhebungsmethoden steht vor allem die praktische Anwendung im Fokus.

Strategische Verkehrsplanung muss langfristige Entwicklungen aus dem Umfeld von Verkehr und Mobilität abschätzen. Die Veranstaltung „Zukunftsforschung – Strategische Verkehrsplanung“ schlägt einen Bogen zwischen den theoretischen und anwendungsbezogenen Grundlagen der Zukunftsforschung sowie der Integrierten Verkehrsplanung.

Die Grundlagen der Integrierten Verkehrsplanung werden im gleichnamigen Modul behandelt. Es gliedert sich in die drei Schwerpunkt Planung, Verkehrserfassung und Mobilität und Verkehr im Kontext von Umwelt und Klima.

Das Modul „Planungstheorien“ befasst sich mit den Planungstheorien nach Ende des zweiten Weltkriegs bis in die Gegenwart und betrachtet dabei insbesondere das Verhältnis von Planung und Politik.

Für alle Interessierten gibt es nebenstehend den genauen Ablaufplan mit allen Veranstaltungen auf einen Blick. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie unter Lehre [7].

Quicklinks

  • Lehrangebot [8]
  • Team [9]
  • Kontakt/Sekretariat [10]
  • Bibliothek [11]
  • Standort [12]
  • Stellenausschreibungen [13]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008