direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Discussion Paper

Die Discussion Paper-Reihe des Fachgebiets Integrierte Verkehrsplanung bildet ein Forum, in dem aktuelle Themen der Verkehrs- und Mobilitätsforschung behandelt werden.

Dabei handelt es sich sowohl um Beiträge aus laufenden Arbeitsprozessen wie auch Themen, von denen wir denken, dass sie stärker als bisher diskutiert werden sollten. Damit stellen wir einerseits Zwischenergebnisse unserer Forschungsarbeit zur Diskussion und regen darüber hinaus zukünftige Forschungsaktivitäten an, die wir gerne zusammen mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in die Wege leiten würden.

In jedem Fall handelt es sich bei den Diskussionspapieren um unabgeschlossene Produkte, deren offener Charakter interessierte Kolleginnen und Kollegen dazu einladen soll, sich zu beteiligen.

DP1: Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung (Neuauflage)

Donnerstag, 05. April 2018

Lupe [1]

Die Verkehrswissenschaften haben sich im Laufe ihrer Historie in zwei Forschungsstränge aufgeteilt:
Zum einen die systemische Perspektive, die auf eine empirisch-analytische Betrachtung des Verkehrs
und der deduzierten Problemlösungsverfahren fokussiert ist. Zum anderen die subjektorientierte
Perspektive, die sich an menschlichen Handlungsmodellen orientiert und eher induktiv ihre
Erkenntnisräume erschließt.

Beide Ansätze verfügen über wissenschaftliche Begriffe, die in vielen
Fällen identisch sind, aber aufgrund der unterschiedlichen Perspektiven bei der Erforschung von
Mobilität und Verkehr verschiedene Bedeutungen erlangt haben. Um zu einer – für die Wissenschaft
essentiellen – begrifflichen Trennschärfe beizutragen, werden in der vorliegenden Arbeit Definitionen
zentraler mobilitätswissenschaftlicher Begriffe aus Sicht einer integrierten Verkehrsplanung vorgestellt
und kategorisiert. Es erfolgt für jeden Begriff eine Einordnung in den wissenschaftlichen Kontext
gefolgt von einer detaillierten Herleitung der Begriffsdefinition sowie diverser Anwendungsbeispiele
für die Praxis.

Das Discussion Paper hat zum Ziel den begrifflichen Kanon der Verkehrswissenschaften
um fundamentale Definitionen der Mobilitätsforschung zu ergänzen.

DP1: Schwedes, Oliver / Stephan Daubitz / Alexander Rammert / Benjamin Sternkopf / Maximilian Hoor

Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung (Neuauflage) [2]

2018

DP1: Schwedes, Oliver / Stephan Daubitz / Alexander Rammert / Benjamin Sternkopf / Maximilian Hoor

Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung (Neuauflage) [3]

2017

DP8: Schwedes, Oliver / Benjamin Sternkopf / Alexander Rammert

Mobilitätsmanagement in Deutschland (Neuauflage) [4]

DP12: Rammert, Alexander

Integrierte Evaluation [5]

DP11: Hofmann, Simon / von Olnhausen, Trutz

Die Zukunft der Eisenbahn in Deutschland [6]

DP10: Notz, Jos Nino

Die Privatisierung öffentlichen Raums durch parkende Kfz [7]

2016

DP9: Gehrke, Marvin

Fahrscheinfrei im ÖPNV – Eine Alternative für Großstädte? [8]

DP8: Schwedes, Oliver / Benjamin Sternkopf / Alexander Rammert

Mobilitätsmanagement in Deutschland (Alte Version) [9]

DP7: Stein, Thomas:

Autofreies Wohnen im Bestand [10]

DP6: Hecht, Markus / Oliver Schwedes:

Die Bahn als integriertes Gesamtsystem [11]

2015

DP5: Nowack, Felix / Benjamin Sternkopf:

Lobbyismus in der Verkehrspolitik [12]

DP4: Daubitz, Stephan / Oliver Schwedes / Vanessa Klindworth:

Von der Verkehrserziehung zur Mobilitätsbildung [13]

2014

DP3: Gehrke, Marvin / Stefan Groß:

Fahrscheinfrei im ÖPNV [14]

DP2: Tiedtke, Benjamin:

Externe Kosten des Verkehrs und soziale Gerechtigkeit [15]

2013

DP1: Ahrend, Christine / Stephan Daubitz / Oliver Schwedes / Uwe Böhme / Melanie Herget

Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung (Alte Version) [16]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008