direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Discussion Paper

Die Discussion Paper-Reihe des Fachgebiets Integrierte Verkehrsplanung bildet ein Forum, in dem aktuelle Themen der Verkehrs- und Mobilitätsforschung behandelt werden.

Dabei handelt es sich sowohl um Beiträge aus laufenden Arbeitsprozessen wie auch Themen, von denen wir denken, dass sie stärker als bisher diskutiert werden sollten. Damit stellen wir einerseits Zwischenergebnisse unserer Forschungsarbeit zur Diskussion und regen darüber hinaus zukünftige Forschungsaktivitäten an, die wir gerne zusammen mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in die Wege leiten würden.

In jedem Fall handelt es sich bei den Diskussionspapieren um unabgeschlossene Produkte, deren offener Charakter interessierte Kolleginnen und Kollegen dazu einladen soll, sich zu beteiligen.

Kommentare

Hier geht es zu den Kommentaren.

Sie können auch Kommentare hinterlassen. Klicken Sie bitte hier um ein Kommentar zu hinterlassen.

DP14: Mobilitätskulturen

Donnerstag, 05. März 2020

Lupe

Im politischen, medialen, planerischen und wissenschaftlichen Diskurs wird der Begriff „Mobilitätskultur“ häufig benutzt, insbesondere wenn es um den Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigen Mobilität geht. Aber so häufig wie der Begriff mittlerweile genutzt wird, so definitorisch unklar und arbiträr ist seine Bedeutung. Das vorliegende Discussion Paper baut auf bestehende wissenschaftliche Auseinandersetzungen zu kulturellen Aspekten von Mobilität und Verkehr auf und entwickelt durch eine gezielte Auseinandersetzung mit kultur- und sozialtheoretischen Arbeiten eine eigene theoretische, methodologische und methodische Perspektive zu Mobilitätskulturen. Es wird argumentiert, dass eine kulturelle Betrachtung von Mobilität und Verkehr in der deutschen Forschungslandschaft bisher vernachlässigt und nicht konsistent angewandt worden ist. Dabei kann ein kulturelles Verständnis fundamental dabei helfen latente Veränderungs- und Gestaltungspotenziale aufzuzeigen und die Wirksamkeit verschiedener verkehrsplanerischer Maßnahmen zum Erreichen von verkehrspolitischen Zielen zu erhöhen. Allerdings erfordert dies auch, dass eine Untersuchung von kulturellen Aspekten von Mobilität und Verkehr der Komplexität von Kulturen, ihren lebensweltlichen Verankerungen und unterschiedlichen Erscheinungsformen sowohl theoretisch wie methodisch gerecht werden muss, weshalb das vorliegende Discussion Paper eine kulturtheoretische und -anthropologische Überarbeitung bestehender Verständnisse von Mobilitätskulturen vorschlägt.

DP14: Maximilian Hoor

Mobilitätskulturen

2020

DP14: Maximilian Hoor

Mobilitätskulturen

2018

DP1: Schwedes, Oliver / Stephan Daubitz / Alexander Rammert / Benjamin Sternkopf / Maximilian Hoor

Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung (Neuauflage)

2017

DP8: Schwedes, Oliver / Benjamin Sternkopf / Alexander Rammert

Mobilitätsmanagement in Deutschland (Neuauflage)

DP12: Rammert, Alexander

Integrierte Evaluation

DP11: Hofmann, Simon / von Olnhausen, Trutz

Die Zukunft der Eisenbahn in Deutschland

DP10: Notz, Jos Nino

2016

DP9: Gehrke, Marvin

Fahrscheinfrei im ÖPNV – Eine Alternative für Großstädte?

DP8: Schwedes, Oliver / Benjamin Sternkopf / Alexander Rammert

Mobilitätsmanagement in Deutschland (Alte Version)

DP7: Stein, Thomas:

Autofreies Wohnen im Bestand

DP6: Hecht, Markus / Oliver Schwedes:

2015

DP5: Nowack, Felix / Benjamin Sternkopf:

DP4: Daubitz, Stephan / Oliver Schwedes / Vanessa Klindworth:

2014

DP3: Gehrke, Marvin / Stefan Groß:

DP2: Tiedtke, Benjamin:

2013

DP1: Ahrend, Christine / Stephan Daubitz / Oliver Schwedes / Uwe Böhme / Melanie Herget

Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung (Alte Version)

Bitte laden Sie sich die aktualisierte Verion herunter.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe