TU Berlin

Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung G 3-EFFF: Mobilitätsschule

Fachgebietslogo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Lupe
Lupe

G 3-EFFF- Projekt: Fahrschule Elektromobilität – Mobilitätsschule

Lupe

Laufzeit:  2013–2015

Projektleitung:

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Studentische Mitarbeiter_innen:

  • Patrick Isensee
  • Carolin Hillmann

Eines der wichtigsten Ziele zur Umsetzung der Elektromobilitätsstrategie der Bundesregierung ist die Verankerung der Elektromobilität in den Köpfen der Menschen. Sie soll erfahrbar, sichtbar und spürbar gemacht werden. Eine zentrale Umsetzungsoption besteht in der Einbeziehung von Fahrschulen zur Positionierung der Elektromobilität als einem integralen Element multimodaler Mobilitätsangebote. Im Rahmen des G 3-EFFF- Projekt: „Fahrschule Elektromobilität – Mobilitätsschule“ verfolgt die IVP das Ziel, das derzeitige Curriculum der Fahrschulen um weitere Module zum Thema Elektromobilität und Multimodalität zu erweitern.

Neben der inhaltlichen Gestaltung des Fahrschul-Curriculum auf der Basis eines von der IVP entwickelten Szenarios zur zukünftigen Mobilität, führt die IVP eine Evaluation der mit den neuen Modulen verbundenen Lernziele durch. Dabei soll gemessen werden, inwiefern die Verknüpfung der Elektrofahrzeuge mit anderen Verkehrsträgern sowie die im Curriculum vorgesehenen multimodalen Verkehrsprinzipien bei den Probanden gelernt wurden. So werden die Fahrschülerinnen und -schüler zu Beginn ihrer Ausbildung zu den Themen Elektromobilität und Multimodalität befragt. In einer zweiten Erhebungswelle nach der Ausbildung soll ermittelt werden, inwiefern die Lernmodule den Wissenstand verändert haben. Daraus sollen Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen zur zukünftigen Ausgestaltung eines innovativen Fahrschul-Curriculums gewonnen werden.

Zusammen mit den Projektpartnern verfolgt die IVP mit diesem Projekt das übergeordnete Ziel der Entwicklung eines zukunftsfähigen Konzeptes unter dem Leitbild „Mobilitätsschule“. Neben der Integration der Elektromobilität steht im Zentrum dieses Leitbildes die Etablierung eines „Integrierten Mobilität-Konzeptes“.

Links

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe