direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

DFG MobileInclusion – Interaktiven Karten beschreiben den Mobilitätsalltag von Menschen in Armut

Mittwoch, 11. August 2021

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt MobileInclusion stellt erste Ergebnisse vor. Auf www.stadtarmmobil.de werden vier Personen, die unterschiedliche Mobilitätstypen repräsentieren vorgestellt. Anja, Katja, Peter und Daniela nehmen uns mit in ihren Alltag und berichten von Problemen mit der Mobilität.
Die Geschichten wurden eng an erhobenen Interviewmaterial von vierzig Interviews mit einkommensarmen Personen entwickelt. In Anlehnung an die Methode der Ethnofiktion werden Geschichten erzählt, die Dokumentarisches und Fiktives vermischen. Die vorgestellten Personen sind also nicht real, sondern stellen eine Collage aus vielen Interviews dar.

In interaktiven Karten kann jede Geschichte räumlich nachvollzogen werden: Per Klick lassen sich Wegeziele und Informationen einblenden. Durch diese gewählte Präsentation sollen Nutzer*innen animiert werden, den Mobilitätsalltag von Einkommensarmen eigenständig zu entdecken. Sie soll auch dazu verführen, über mögliche Lösungen nachzudenken, wie der Mobilitätsalltag der vorgestellten Personen zum Positiven verändert werden könnte.

Leitfaden zur Mobilitätsberichterstattung veröffentlicht.

Mittwoch, 21. April 2021

Lupe

Nach der Veröffentlichung des 1. Pankower Mobilitätsberichts ist nun auch ein begleitender Leitfaden erschienen. Er soll deutschlandweit Verantwortliche in der kommunalen Verkehrsplanung dazu ermutigen und befähigen, die Mobilitätsberichterstattung selbständig anzuwenden, um die Mobilitätsbedarfe der Menschen vor Ort besser zu verstehen und in der Planung angemessen zu berücksichtigen. Alle Informationen rund um das Planungsinstrument finden sich ab jetzt auch auf der Webseite mobilbericht.de.

 

 

1. Pankower Mobilitätsbericht veröffentlicht.

Donnerstag, 08. April 2021

Lupe

Im Projekt MobilBericht wurde der 1. Pankower Mobilitätsbericht veröffentlicht.

Über den Projektzeitraum von 2017 bis 2020 wurden Informationen über die Mobilität in Pankow gesammelt und analysiert und in dem im April 2021 veröffentlichten 1. Pankower Mobilitätsbericht zusammengefasst. Der Bericht beinhaltet die Analyseergebnisse, von denen ausgehend Strategien und Maßnahmen abgeleitet wurden. Er bildet somit die Grundlage für die kommunale Verkehrsplanung für die nun folgende Umsetzungsphase.

Buch zu "Öffentliche Mobilität. Voraussetzungen für eine menschengerechte Verkehrsplanung" als Open Access erschienen

Dienstag, 16. Februar 2021

Lupe

Prof. Schwedes hat das Buch "Öffentliche Mobilität. Voraussetzungen für eine menschengerechte Verkehrsplanung" als Open Access bei Springer VS veröffentlicht. 

Dieses Buch fasst erstmals aktuelle Entwicklungen im Öffentlichen Verkehr zusammen und entwirft mit dem Konzept der Öffentlichen Mobilität die konkrete Vorstellung eines zukunftsfähigen Öffentlichen Verkehrs. Neben den neuen Mobilitätsdienstleistungen sowie den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen werden neue Instrumente vorgestellt, mit denen eine Öffentliche Mobilität zukünftig aktiv gestaltet werden kann. Das Konzept der Öffentlichen Mobilität knüpft an den Anspruch des Öffentlichen Verkehrs an und zeigt, wie unter den veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen allen Bürgerinnen und Bürgern Mobilität ökonomisch effizient, ökologisch verträglich und sozial gerecht angeboten werden kann.

Das Buch kann kostenfrei heruntergeladen werden.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe