direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

2015

Abschlussarbeiten 2015: Bachelor
Name
Titel
Kooperationen
Arakelian, Th. J.
Wege in die Energiewende – Mobilität. Wie muss sich das Mobilitätssystem in Deutschland wandeln, um das Gelingen der Energiewende nicht zu gefährden?
Dreimann, D.
Bikesharing in Berlin – Faktoren für eine erfolgreiche Implementierung des Systems Call a Bike
Frischhut, L.
Keine Energiewende ohne Verkehrswende. Was leistet die Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie für die Umsetzung der verkehrspolitischen Ziele im Kontext der Energiewende in Deutschland?
Hartmann, K.-R.
Geteilte Mobilität im urbanen Raum – Diskrepanz zwischen diskursiven und konzeptionellen Zuschreibungen der Shareconomy
Höfer, S.
Keine Energiewende ohne Verkehrswende
Horn, J.
Das System Elektromobilität in Berlin – vom Privat-Pkw zum Mobilitätssystem
Keinath, N.
Mobilitätskultur: Klärung und Kontextualisierung des Begriffs für die Verkehrs- und Mobilitätsplanung – Definition und Anwendung
Klamann, M.
„Smart City“ und die Konsequenzen für den Wirtschaftsverkehr
Lafati, A. A.
Untersuchung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) und deren Einflüsse auf das Mobilitätsverhalten der Verkehrsteilnehmer
Lopez Caballero, J. E.
Inwiefern differenziert sich eine „Smart City“ von einer „Post Oil City“ unter Berücksichtigung der städtischen Verkehrs- und Mobilitätsentwicklungen?
Malinowski, A.
Der Beitrag der Mobilität zu einer erfolgreichen Umsetzung der Energiewende: Die Bedeutung des Nutzers in der Verkehrswende
Marzinski, M.
Die Befreiung der Historischen Mitte Berlins vom Straßenwirtschaftsverkehr durch alternative Verkehrskonzepte
Rahn, Ph.
Ist die Bahn die bessere Alternative? Analyse des Reduktionspotentials der CO2-Belastung durch eine Verlagerung des innerdeutschen Luftverkehrs
Schaak, S. A.
Choice-Based Conjoint Analyse. Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung in der Mobilitätsforschung
Scheider, D.
Grundlagen für eine mögliche Integration von öffentlichem und halb-öffentlichem Raum in ein Parkraummanagement
Schön, M. J.
Mobilitätsarmut in den USA. Analyse des wissenschaftlichen und politischen Diskurs
Schulz, M. B. 
Von der Verkehrserziehung zur Mobilitätsbildung
Sickert, M.
Ist der Bus die bessere Bahn? Ein Vergleich zwischen dem Branchenführer und dem Neueinsteiger
von Blankenburg
Neue Mobilitätsdienstleistungen: Integriert, vernetzt und nachhaltig
Weinke, L.
Stellplatzbeschränkungssatzungen in Deutschland – eine Städtebefragung zur Situation
Wiegel, R.
Analyse des Personenwirtschaftsverkehrs in Berlin auf Grundlage der KiD-Daten
Wilkes, G.
Neuartige elektrische Kleinfahrzeuge des individuellen Personenverkehrs
Team Red Deutschland GmbH
Zup, J.
Verkehrslenkungskonzepte des Shared Space in Deutschland und Belgien. Räumliche und zeitliche konvergierende Multimodalität im Vergleich
Abschlussarbeiten 2015: Master & Diplom
Name
Titel
Kooperationen
Albert, S.
Nachhaltige Stadt- und Verkehrsplanung als globaler Trend. Vergleichende Analyse und Bewertung von nachhaltigen Planungsstrategien in den USA und Europa anhand der Fallbeispiele Wien und Philadelphia
Anders, M.
Radverkehrsplanung für ein definiertes Planungsgebiet im Raum Berlin Buch
Bauer, T.; Kraus, D.
Connected Cars. Und die Mobilität der Zukunft im MIV? – Eine Analyse über die Chancen und Risiken des vernetzten Automobils
Gehrke, M.
Fahrscheinfrei im ÖPNV – Eine Alternative für Großstädte? Ein Maßnahmensortiment und die Realisierbarkeit in der Metropole Berlin
Groß, S.
Beeinflussung des Fahrverhaltens mit dem Ziel einer positiven Umweltbilanz
Hohenbrink, M. E.
Rotlichtakzeptanz von Fußgängern. Eine Analyse des Rotlichtverhaltens in Abhängigkeit von der Verkehrsmenge und Art der Lichtsignalanlagen
Langer, V.
Neue Mobilitätsdienstleistungen im suburbanen Raum – Herausforderungen, Chancen und Risiken
Metz, S.
Untersuchung zur Übertragbarkeit neuartiger Mobilitätskonzepte auf Schwellenländer sowie deren Potenzial zur Förderung von Elektromobilität
Neumann, C.
Berufspendelnde auf dem Pedelec. Das Elektrofahrrad als alternatives Verkehrsmittel für den Arbeitsweg
Notz, J. N.
Öffentlicher Raum zum privaten Parken. Eine Analyse der Bereitstellung öffentlicher städtischer Straßenräume für ruhenden KFZ-Verkehr vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Anforderungen und institutioneller Rahmenbedingungen
Ricci, L.
Diskursanalyse Nachhaltige Mobilität
Schrenk, M.
eMobility im gewerblichen Segment – Potenzialbetrachtung in ausgewählten Wirtschaftsbereichen
Daimler AG
Stein, Th.
Autofreies Wohnen im Bestand als Beitrag zu einer nachhaltigen Stadt- und Verkehrsentwicklung. Voraussetzungen und Hemmnisse für die Realisierung am Beispiel Berlins
Humbold-Universität zu Berlin
Sternkopf, B.
Zur Bedeutung der Verkehrspolitik für eine erfolgreiche Energiewende. Mobilitätsmanagement als energie- und verkehrspolitisches Instrument
Wendt, R.
Wirkungsanalyse zur Simulation von Neuzulassungen und des Motorisierungsgrads in Modellregionen Westeuropas, USA und Chinas
Daimler AG

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe