direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mobilitätsforschung – Projektdurchführung


Daten für Taten

Lupe

Zeit
Montag, 10:00 bis 14:00 Uhr

Ort
Raum SG 4-505
Salzufer 17–19, Geb. SG 4.1

Erster Termin
22.10.2018

Betreuung

Prof. Dr. Oliver Schwedes

Materialien

Die Materialien zur Lehrveranstaltung befinden sich auf der ISIS-Plattform.

Inhalte

  • Das Severingelände soll in den nächsten Jahren zum Verkehrscampus umgebaut werden. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, auch ein zukunftsfähiges Verkehrskonzept zu entwickeln. Dabei müssen die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Fachgebiete berücksichtigt und in eine nachhaltige Verkehrsentwicklungsstrategie eingebunden werden. Die Studierenden haben die Aufgabe, auf der Grundlage einer fundierten wissenschaftlichen Recherche ein integriertes Konzept für den zukünftigen Verkehrscampus Salzufer zu entwickeln.

Prüfungsbedingungen

Die Veranstaltung ist als Portfolioprüfung zu absolvieren, d.h. die Studierenden müssen sich innerhalb von sechs Wochen zu der Veranstaltung im jeweiligen Prüfungsamt anmelden. Im Studiengang Verkehrswesen (Studienrichtung Planung und Betrieb) ist diese Veranstaltung ein Vertiefungsfach mit 4 SWS (Diplom) oder ein Wahlmodul mit 6 ECTS (Bachelor) bzw. ein Profilmodul mit 6 ECTS (Master). Darüber hinaus richtet sich die Lehrveranstaltung an Studierende verschiedener anderer Studiengänge. Die genauen Prüfungsbedingungen sind beim Prüfungsamt zu erfahren oder hier erläutert.
Abgabe der Durchschläge der Prüfungsanmeldungen im Sekretariat bis Ende der 8. Woche (sofern sie nicht vom Prüfungsamt verschickt werden).

Teilnahmevoraussetzungen

Die von diesem Fachgebiet angebotenen Lehrveranstaltungen sind mit einer maximalen Teilnehmerzahl beschränkt. Sollte diese Zahl zum Termin der ersten Lehrveranstaltung überschritten werden, wird ein faires Vergabeverfahren eingeleitet. Um den geplanten Ablauf des Semesters nicht zu gefährden, ist es notwendig, zum jeweils ersten Veranstaltungstermin eines Moduls die Gesamtteilnehmerzahl ermitteln zu können. Die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist also unabdingbare Voraussetzung für die Teilnahme an einem der angebotenen Module.

Folgende Unterlagen müssen Sie bei der ersten Veranstaltung vorlegen können:

  • Studentenausweis
  • Immatrikulationsbescheinigung (mit Angabe der Fachsemesterzahl)
  • ggf. eine Vollmacht, wenn Sie nicht selbst anwesend sein können

Die Unterlagen können noch bis 24 Uhr am selben Tag (per Mail/ Fax oder persönlich) nachgereicht werden. Sollten bis zu diesem letztmöglichen Termin keine Nachweise vorliegen, so ist die Teilnahme an diesem Modul in dem aktuellen Semester nicht mehr möglich. Ausnahmen sind Krankheitsfälle (Vorlage des Krankenscheins innerhalb von 5 Werktagen). 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe