direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Verkehrsplanung im internationalen Kontext

Lupe

Zeit
Dienstag, 10:00 bis 14:00 Uhr

Ort
Raum SG-04 505

Termine

Siehe ISIS

Dozent
Prof. Dr. Oliver Schwedes

Ansprechpartner

Lea Holtmannspötter

Materialien

Die Materialien zur Lehrveranstaltung befinden sich auf der ISIS2-Plattform.

Inhalte

In dieser Integrierten Lehrveranstaltung werden die verkehrsplanerischen und verkehrspolitischen Herausforderungen vermittelt, die sich vor dem Hintergrund der internationalen Stadt- und Verkehrsentwicklung abzeichnen.

Das Ziel der Lehrveranstaltung besteht darin, die aktuellen Tendenzen internationaler Verkehrsplanung und -politik nachzuvollziehen. Dabei liegt das besondere Augenmerk auf dem Verkehr in den urbanen Ballungszentren der verschiedenen Regionen der Welt. Die unterschiedlichen Planungskonzepte werden jeweils in ihrem gesellschaftlichen Entstehungskontext betrachtet. Das bedeutet vor allem, dass die spezifischen Planungskulturen aus ihren besonderen sozialen, politischen und ökonomischen Entstehungskontexten heraus erklärt werden.

In den Übungen sollen sich die Studierenden anhand herausragender konkreter Beispiele den aktuellen Stand der internationalen Verkehrsplanung erschließen. Behandelt werden beispielsweise die Planungskonzepte ausgesuchter Megastädte, die Effekte der City Maut in Städten wie London oder Stockholm oder innovative öffentliche Verkehrssysteme wie den Bus Rapit Transit Konzepten.  

Nach der Integrierten Veranstaltung werden die Studierenden ein Verständnis von der Verkehrsplanung im internationalen Kontext haben und ihre Bedeutung als gesellschaftliche Teildisziplin in Anbetracht der zu erwartenden weltweiten Verkehrsentwicklung in den urbanen Ballungszentren einschätzen können.

Prüfungsbedingungen

Die Veranstaltung ist eine integrierte, 4 SWS Veranstaltung im Grundstudium des Diplomstudienganges bzw. 4 SWS (6 ECTS) Veranstaltung für Studierende des Masterstudiengangs (Profilmodul) Verkehrswesen. Darüber hinaus richtet sich die Lehrveranstaltung an Studierende verschiedener anderer Studiengänge wie Geografie, Wirtschaftsingenieurwesen, Techniksoziologie, Bauingenieurwesen, Stadt- und Regionalplanung u. a.

Die Veranstaltung ist als Portfolioprüfung zu absolvieren, d. h. die Studierenden müssen sich innerhalb von sechs Wochen zu der Veranstaltung im jeweiligen Prüfungsamt anmelden.

Portfolioprüfung:

·         Referat = 50%

·         Schriftliche Ausarbeitung = 50%

Die Note setzt sich zu 50 % aus dem Referat und zu 50 % aus der schriftlichen Ausarbeitung zusammen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Prof. Dr. Oliver Schwedes
030-314-78767
Gebäude SG 4.1
Raum SG 4-406